florada


woman holding a book, next to a coffee mug


Logo Erstellung


„more than just a bunch of flowers"

Eines meiner absoluten Lieblingsprojekte gilt florada.

Mit einem modernen Branding durfte ich den originellen Shop bei ihrem Launch unterstützen und bin super stolz über das Ergebnis und die tolle Zusammenarbeit!



Das Konzept


„Die Anlaufstelle für alles rund um Blumen"

Florada ist eine digitale Plattform, welche deutschlandweit Flo-rist*innen vernetzt. Im Zentrum steht der Vertrieb von spezialisierter Floristik („More than just a bunch of flowers“). Dazu zählt Hochzeits-floristik, Trauerfloristik, Floristik für Taufen, Konfirmation/Kommu-nion, als auch Business Floristik (Launch Events, Weihnachtsfeiern etc.). Das Ziel der Plattform ist es DIE Anlaufstelle für alles rund um Blumen zu sein. Florada steht dabei für zeitgemäße, stilsichere Flo-ristik höchster Qualität und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, in-dem Kund*innen alles für ihr Event geboten wird (z.B. Mietgefäße, Kerzen und Teelichter etc.).


Wertebild


„Im Einklang mit Mensch, Umwelt und Natur"

Floradas unternehmerische Aktivitäten stehen im Einklang mit Mensch, Umwelt und Natur. Die Orientierung an ethisch-moralischen Leitlinien als auch umweltunschädlichem Handeln steht daher im Vordergrund unternehmerischen Handelns.

Weiterhin positioniert sich das Unternehmen im gesellschaftspoliti-schen Kontext klar gegen Rassismus, Antisemitismus und die Aus-grenzung von Minderheiten. Dazu zählt vor allem auch die Gleichbe-rechtigung aller Menschen egal welcher Herkunft, Geschlecht, Reli-gion oder sexueller Orientierung. Insbesondere macht sich das Un-ternehmen in diesem Sinne stark gegen Rechtsextremismus und die Ausgrenzung von Menschen, die sich der LGBTQI*-Szene zugehörig fühlen.


Ein weiterer Eckpfeiler des Wertebilds Floradas ist die Gleichberech-tigung zwischen Mann und Frau. Daher ist das Unternehmen bestrebt Frauen zu empowern und bestehende Paradigmen, welche auf einer veralteten, konservativen Denkweise fußen, aufzulösen.


Innerhalb der Wertschöpfungskette verpflichtet sich Florada unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Kriterien ökologisch und sozial nachhaltige Produkte anderen Alternativen vorzuziehen. Zum lang-fristigen Ziel hat sich das Unternehmen eine CO2-neutrale Bilanz aller unternehmerischen Aktivitäten gesetzt.


Zuletzt strebt das Unternehmen mit seinem Geschäftsmodell eine Unterstützung des regionalen Floristenhandels an. Durch die Digita-lisierung der Branche sollen zwischen den Steakholdern Synergieef-fekte und Mehrwerte generiert werden. Das Unternehmen distanziert sich in diesem Sinne auch von Ausnutzung der entstehenden Mach